Valle Maira

Zu Gast im Valle Maira – einem Tal an der italienisch-französischen Grenze. Hier wird auf abwechslungsreichen Wegen und Maulpfaden im Einklang mit der üppigen Natur gewandert und in einem Hoteldorf mit historischer Architektur übernachtet. Doch nicht nur die Unterkünfte verwöhnen, sondern auch die Kulinarik. Der piemontesischen Küche wird nachgesagt, dass sie die wohl abwechslungsreichste und feinste des ganzen Landes sei – das klingt doch sehr vielversprechend. Seit Jahren bietet Baumeler diese geführte Wanderreise mit einer langjährigen, kompetenten Reiseleitung an. Die Anreise erfolgt selbstverständlich mit der Bahn.

Bezugsquelle

www.baumeler.ch

Feedback