AGB auf Hütten: gleiches Mass für alle

Im Tal sind sie schon lange gang und gäbe: die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, kurz AGB. Wir sind sie gewohnt von Hotels, Gruppenunterkünften, Jugendherbergen – ja teilweise sogar von Campingplätzen. Nun halten die AGB auch in den SAC-Hütten offiziell Einzug. Die Abgeordneten entschieden am 9. Juni 2012 in Bern, diese Bestimmungen im Hüttenreglement zu verankern. Sie sollen vor allem Klarheit schaffen – bei den Hüttenwarten, den Sektionen und den Hütten-besuchenden. Die Zeit der individuellen Lösungen bei Vorauszahlungen, Annullationsfristen und -kosten auf SAC-Hütten ist damit vorbei.

So gelten nun in allen SAC-Hütten die gleichen Fristen für Annullationen: bei Einzelpersonen und Gruppen bis 12 Personen bis 18 Uhr am Vortag, bei Gruppen ab 13 Personen zwei Tage vorher. Meldet sich ein Gast zu spät ab, darf der Hüttenwart Unkosten verrechnen. Er hat dabei Spielraum, maximal darf er den gesamten reservierten Betrag verlangen. Dabei geht es nicht nur um Ertragsausfälle, sondern auch um Sicherheits-fragen. Der SAC erhofft sich von den AGB nämlich auch, die Gäste vermehrt dafür zu sensibilisieren, dass eine fehlende Abmeldung zu unnötigen Such- und Rettungsaktionen führen kann (siehe Artikel ab S.28).

Auch die hüttenbesitzenden Sektionen profitieren von den AGB: Es gibt damit weniger Umsatzausfall durch die sogenannten No-Shows, da die gebuchten Leistungen nun verrechnet werden können. Es ist Geld, das später wieder in die Hütteninfrastruktur investiert wird.

Auch in den Bergen sind die AGB also nicht mehr wegzudenken – erst recht dann nicht mehr, wenn das Onlinereservationssystem für Hütten im Einsatz sein wird. Dieses ist zurzeit auf der Geschäftsstelle und im Zentralverband in Arbeit. Für Onlinereservationen sind klare Bedingungen ein Muss.

Dennoch: Es gilt, im Umgang mit den AGB entgegenkommend zu sein und im Rahmen der Möglichkeiten Augenmass zu zeigen – dies gilt für alle Seiten, sei es für den Hüttengast, das Hüttenteam oder die Sektion. Denn am Ende wollen alle dasselbe: dass sich die Gäste auf den SAC-Hütten wohlfühlen.

Feedback