Akademischer Alpenclub Zürich. 21. Jahresbericht

Hinweis: Dieser Artikel ist nur in einer Sprache verfügbar. In der Vergangenheit wurden die Jahresbücher nicht übersetzt.

Der A.A.C.Z. hat ein stilles Jahr hinter sich und nur ein dünnes Büchlein herausgeben können. Es enthält immerhin viel Interessantes, und die statistischen Zusammenstellungen und Vergleiche der Jahre 1915 und 1916 werden einem Historiker, der einst die Tätigkeit der alpinen Vereine während des „ Großen Krieges " zu überschauen haben wird, von Nutzen sein. Sie sind es für uns schon heute, wenn wir lesen, daß die Windgällenhütte 1915 von 432, 1916 von 642 Personen besucht wurde. Davon waren Damen 120, beziehungsweise 135'Führer und Träger 4, beziehungsweise 7. Die Großzahl der Besucher stellte die Schweiz: 1915 mit 420, 1916 mit 605 Personen. Der S.A.C., war im erstem Jahr 77-, im letztern 71 mal vertreten, der A.A.C.Z. 5- resp. 13 mal. Er dient also mit seiner Hütte andern noch mehr als sich selbst. Ähnliches gilt von der Mischabelhütte, die 1915 von 54 Personen ( 5 Damen, 19 Führern, 29 aus der Schweiz ) besucht wurde, unter denen der A.A.C.Z. lmal, der A.A.C.B. 3 mal, der S.A.C. 14 mal vertreten war. Im Jahr 1916 war der Gesamtbesuch 150 Personen ( 18 Damen, 45 Führer und Träger, 95 aus der Schweiz ), wobei der A.A.C.Z. 3 mal, der A.A.C.B. 6 mal, der 5. A. C. 14 mal beteiligt war. Die Frequenz der Hütte hat sich nach dem Tiefstand von 1915 erfreulich gehoben und steht über der Zahl ( 104 ) von 1914, die freilich im August einen jähen Sturz erlebte. Die Traversierung Südlenzspitze-Nadelhorn ist neben der Besteigung des Nadelhorns immer noch die Lieblingstour der Mischabel-hütte-Besucher. Die Tourenberichte der aktiven Mitglieder ( 6 von den 7 eingeschriebenen ) werden durch die der Alten Herren ( 20 von den 114 der Liste ) quantitativ übertreffen. In den „ Neuen Touren " ( siehe oben pag. 229—231 ) halten sich die beiden Kategorien die Wage. Merkwürdig mutet an, daß im Mitgliederverzeichnis unter Nr. 100 und 101 die Bezeichnungen „ z. Z. in deutschem Kriegsdienst " und „ z. Z. in italienischem Kriegsdienst " friedlich nebeneinander stehen. 12 andere werden im österreichischen, englischen etc. Kriegsdienst, einer als in russischer Gefangenschaft gemeldet. Auch ein ZeitbildRedaktion.

Feedback