Apropos: Häxeturli

In der Septemberausgabe berichteten wir von Emile-Robert Blanchet und seiner Pointe Marie-Christine, einem spektakulären Gendarmen am Balfrin­nord­grat. An Blanchets Namensgebung dürfte eine andere Dame gar keine Freude haben: die Biderhexe. Sie lebt der Sage nach im Kar des Bidergletschers und ist im Saastal keine Unbekannte. Wenn sich das Wetter ändert, sagt man, «die Biderhäxu chunnd schwarzi». Ihr zu Ehren nennen die Einheimischen den auf der Karte namenlosen Turm «Häxeturli». Offen bleibt, ob Blanchet an eine Hexe dachte, als er den Turm nach seiner Frau benannte.

Feedback