Bergans Fjellrapp

Ein lang geschnittenes Merinoshirt mit körpernaher Passform. Dehnbar, aber nicht elastisch. Guter Sitz unter der Hose oder dem Klettergurt. Lose getragen rollt sich der Saum. Die engen Ärmel behindern ein Hochschieben und verursachen Druck. Guter Schnitt, der aber aus acht Teilen mit zehn sehr dicken Nähten besteht. Diese zeigten im Tragetest erste Schäden. Trotz höherem Flächengewicht im Vergleich zum Arc’teryx Satoro ist das Fjellrapp deutlich luftdurchlässiger. Der UV-Schutz beträgt UPF 10. Einige Tester hatten ein Kratzgefühl. Fazit: ein robustes, warmes, eng anliegendes Shirt mit guter Feuchtigkeitsableitung.

Feedback