Bus alpin mit Rekordergebnis

Der Bus alpin erschliesst in diesem Winter vier neue Regionen. Im Gantrischgebiet verkehrt der «Schneebus» mit S-Bahnanschluss nach Bern in Schwarzenburg. Bugnenets-Savagnières im Naturpark Chasseral erreicht man mit dem «Snowbus» von Neuenburg aus. In der Region Moosalp ist der öV auf den Panorama-Winterwanderweg 1000 Meter oberhalb von Visp abgestimmt. Der «Alpuschnaager» ergänzt hier das Postauto-Angebot und macht zudem den Moosalp-Pass auch im Winter erreichbar. Neu ist der ÖV-Anschluss an den fahrplanmässigen Busbetrieb von Habkern zur Alp Lombach. Die Haltestelle «Lombachalp-Roteschwand»ist nun sommers und winters erschlossen.

Das Angebot von Bus alpin scheint ein grosses Bedürfnis zu decken: Im Sommerhalbjahr 2013 transportierten die Busbetriebe unter dem Dach des Vereins gemäss eigener Mitteilung 30 000 Personen. Dies entspricht einem Plus von 16% gegenüber dem Vorjahr, schreibt der Verein Bus alpin.

Nähere Informationen und alle Fahrpläne unter: www.busalpin.ch.

Feedback