Columbia Titanium Outdry

Diese Jacke hält viel Regen aus: Die wachsartige Oberfläche ist gleichzeitig Membran, die Nähte sind abgeklebt und die Reissverschlüsse abgedichtet. Für die Daunenkammern wurden die Aus­senschicht und das Innenfutter miteinander verschweisst. Leider gibt es dennoch Kältebrücken: Die Jacke fühlt sich relativ kalt an. Die Ausstattung ist optimal zum Skifahren: Skipasstasche am Arm, Schneefang, Netzinnentasche und zwei flauschig ausgekleidete Seitentaschen. Die Jacke ist so gross, dass man mehrere Schichten darunter anziehen kann – oder auch den Skihelm. Als einzige Jacke im Test hat die Columbia Lüftungsschlitze unter den Achseln. Fazit: dichte Daunenjacke mit vielen Taschen und Verstellmöglichkeiten.

Feedback