Dank an die SAC-Verantwortlichen

Zum Editiorial Kein freier Zugang im Parc Adula in «Die Alpen 11/2015

Es ist mir ein Anliegen, den Verantwortlichen des SAC für ihren Einsatz für einen massvollen Umweltschutz und für einen möglichst freien Zugang zu unserer Bergwelt zu danken. Ich bin überzeugt, dass viele Mitglieder diese Arbeit schätzen und die Stossrichtung generell befürworten. Offenbar ist es nicht für jedermann selbstverständlich, dass auch über die Belange des Umweltschutzes diskutiert werden darf und dieser nicht automatisch über allen anderen Interessen steht («uneingeschränkter Schutz»). Gerade die Leserbriefe im Heft 12/2015 haben bei mir ungute Erinnerungen im Zusammenhang mit Diskussionen über Felssperrungen im Basler Jura geweckt. Auch da hat mir öfters das Augenmass auf Seite der «Schützer» gefehlt; ich bin überzeugt, dass damit gerade auch für die Umwelt mehr erreicht werden könnte.

Feedback