Deplatziertes Englisch im Französischen

Zum Erscheinen des neuen Kletterführers Dreams of Switzerland im SAC Verlag

Ohne damit ein Urteil über den Inhalt abgeben zu wollen: Mich wundert und ärgert der englische Titel, ich finde ihn ganz einfach unangebracht.

Auf das Eindringen von englischen Lehnwörtern in das Französische, die nicht der Sprache Shakespeares ­entspringen, sondern einem angeblich «modernen» Englisch, reagiere ich ­jedesmal allergisch, wenn ich darauf stosse, und das ist viel zu häufig der Fall. Wir müssen unsere Sprache ­verteidigen. Der Gebrauch des Englischen im Französischen muss verhindert werden, wenn französische Begriffe verwendet oder geschaffen werden können. Warum zum Beispiel immer das Wort «e-mail» benutzen, wenn es doch eine schöne französische Neuschöpfung gibt, nämlich «courriel»? Ich hoffe, dass die Verlagskommission künftig besser darauf achtet und solche Missgriffe vermeidet.

Feedback