Die Ernte eines halben Winters

Nicht nur in grossen Wänden konnten Kletterer Erfolge feiern. Sie knackten wieder einige schwere Boulderprobleme.

Wände

Nach seinem Annapurna-Solo 2013 hat sich Ueli Steck(37), Speedspe­zialist und Allrounder, wieder den hiesigen Alpen gewidmet: Gemeinsam mit Michi Wohlleben (24) aus Deutschland gelang ihm am 17. und 18. März eine «Zinnentrilogie» im Eiltempo. In nur 16 Stunden (15 h 42 min) kletterten Ueli und Michi drei klassische Nordwände der Zinnen: die Cassin (8-, 630 m) an der Westlichen Zinne, die Comici (7, 550 m) an der Grossen Zinne und die Innerkofler (4) mit Nordwandeinstieg an der kleinen Zinne.

Der andere grosse Speedspezialist der Schweiz, Dani Arnold (30), hat Anfang März mangels Schnee und Eis die acht Seillängen lange Mixedlinie Crack Baby (WI6) in Kandersteg in 27 Minuten und 13 Sekunden solo geklettert.

Routen

Mathieu Holtz (28) aus Genf punktete im März Gin Fizz (8c) in Châtillon.

Stephan Schibli(43) konnte Ende März mit Wer A sagt, muss auch B sagen (8b+) eine neue Route im Erotischen Karussell bei Morschach erstbegehen. Anfang April konnte Nicola Vonarburg1 (42) Vamos (8c) im italienischen Kalk von Mezzegra klettern.

Bouldern

Auch Boulder sind einige schwere den Schweizern zum Opfer gefallen. Dem starken Giuliano Cameroni (16) gelang noch im Februar The Story of two Worlds (Fb 8c) in Cresciano, ausserdem noch Boogalagga, Bella Luna und Conquistadors (alle Fb 8b) in Chironico, Amber (Fb 8b) in Brione und Santoku (Fb 8b) in Bodio sowie Confessions (Fb 8b) in Cresciano.

Samuel Ometz (19) aus Fully kletterte das Fred-Nicole-Testpiece Entlinge (Fb 8b+) im Murgtal und Bella Luna (Fb 8b) in Chironico.

Der 25-jährige Marek Chilinski2 aus Miège konnte Ende Februar in Vernayaz Satan's Eyes (Fb 8b) bouldern, nachdem er schon letzten Herbst Satan (Fb 8a+), Traverse of the Devil und Touch by the Devil (beide Fb 8b) dort abgehakt hatte. Den Schwung nahm er gleich mit und boulderte noch Asté­rie (Fb 8a+) in Massongex und Village vanguard (Fb 8a) in Plex.

Ronny Birchler (37) aus Brunnen wiederholte Cat on a hot thin Roof low (Fb 8a+) in Chironico.

Sebastian Cotting (17), hochmotivierter Boulderer aus Fribourg, gelang Anfang April die Begehung von Frostheaves und Soilwork (Fb 8a+) in Chironico sowie Body counts (Fb 8a+) im Magic Wood. Noch im Februar hatte er bei Regen Extreme Ironing (Fb 8a+) in Cresciano geknackt.

Matthias Könighat Amber (Fb 8b) in Brione geklettert, Philippe Allensbach3(29) aus Bichwil gelang Einfisch Kleinfisch (Fb 8b) in Chironico, und Kevin Hemund4 (29) kletterte Blinded by the Light in Brione (Fb 8b). Beni Blaser (23) hatte am 9. April einen guten Lauf: Ihm gelangen Pamplemousse, Fake Pamplemousse und Frogger (alle Fb 8a) in Brione am selben Tag.

Nils Favre5 (22) aus Martigny hat im Februar Conquistadors direct (Fb 8b) in Chironico bouldern können und im März Baby Mammoth (Fb 8b), ebenfalls in Chironico. Ausserdem tickte er noch Calliope, Boulder Problem #4 in Trappistes und Soilwork in Chironico, beide 8a+.

Feedback