Einsprache

Das Naturschutzgebiet Tschingelsee im hinteren Kiental soll vergrössert werden. Dagegen hat der SAC Einsprache eingereicht. «Die Bergsportaktivitäten sollen erhalten bleiben, sie gefährden die Schutzziele nicht», sagt Jutta Gubler, Fachleiterin Freier Zugang und Naturschutz beim SAC. Das vorgesehene Weggebot würde das Eisklettern verhindern. Der Ort ist dafür überregional bekannt und wird zu Ausbildungs- und Trainingszwecken vom SAC und von seinen Sektionen genutzt. Auch Schneeschuhtouren und Canyoning wären betroffen. Einsprachen eingereicht haben zudem die SAC-Sektion Altels und der Berner Bergführerverband.

Feedback