Gipfelrast

Hinweis: Dieser Artikel ist nur in einer Sprache verfügbar. In der Vergangenheit wurden die Jahresbücher nicht übersetzt.

Von Ernst Kreis

( Zürich ) Die grelle Morgensonne strahlt Gefahr, Und in der Runde krachen die Lawinen. Sie brechen stiebend aus den Felskaminen Und stauen ihre Flut im weiten Kar.

Um meinen Hochsitz kreist ein Dohlenpaar, Umsegelt piepsend die granitnen Zinnen, Stürzt sich hinab in schwindlig steile Rinnen -Und Stille herrscht, wo just noch Leben war.

Fernher tönt bloss der Bäche stetes Rauschen Aus tiefer Schlucht, und leise raunt der Wind, In dessen Hauch sich Wasserfälle bauschen.

Und Stimmen, die nur in mir selber sind, Erklingen jetzt - die längst verklungen schienen -Einschmeichelnd bald, bald dröhnend wie Lawinen.

Feedback