Greece Sport Climbing: The Best Of

Nach Kalymnos stellt Aris Theodoropoulos jetzt die schönsten Klettereien ganz Griechenlands vor. Dieser Führer stellt 29 bemerkenswerte Klettergebiete in Festlandgriechenland und auf einigen Inseln mit Ausnahme von Kalymnos vor. Mehr als 2500 Routen aller Schwierigkeitsgrade sind darin beschrieben. Man findet ohne Mühe unvergessliche Klettereien und für die Ruhetage Anregungen für touristisches Sightseeing. Die meisten der in diesem hervorragenden Führer präsentierten Routen sind Einseillängenrouten auf Kalkstein, der wie gemacht zum Klettern ist. Aber man findet auch überraschende, 500 bis 600 m lange Routen in «Betonfels» wie in Varasova oder auf einigen Inseln. Der Führer lässt auch die einzigartige Atmosphäre der Felswände von Meteora und seiner berühmten Klöster aufleben. Ausserdem macht er Halt in Athen mit seinen über 600 Einseillängenrouten. Griechenland mag ja in der Krise sein, aber beim Klettern hat es einen erstaunlich starken Auftritt. Der Autor zeichnet für ein Meisterwerk verantwortlich, das zum ersten Mal die bisher noch unbekannte Kletterwelt seines Landes in einem rundum gelungenen, Massstäbe setzenden Werk vorstellt. Erhältlich unter http://climbgreece.com/guidebook

Feedback