In Moskau werden die Letzten Olympia-Tickets an Europäer vergeben

Unter den 28 Athleten, die sich bereits für Tokio qualifiziert haben, sind 16 Europäer, je zur Hälfte Frauen und Männer. Die letzten beiden europäischen Plätze fürs Klettern an den Olympischen Spielen werden an den Europameisterschaften vergeben. Diese finden vom 20. bis zum 27. März in Moskau statt. Ein Platz geht an eine Frau, der andere an einen Mann.

Sechs Kandidaten bei den Männern

Laut Hanspeter Sigrist, Bereichsleiter Swiss Climbing beim SAC, «ist Sascha Lehmann einer von fünf bis sechs Kandidaten, die sich Chancen auf das letzte europäische Olympiaticket bei den Männern ausrechnen können». Von den Franzosen und den Deutschen, die bereits die Quote von zwei teilnahmeberechtigten Athleten pro Nation erreicht haben, hat Lehmann nichts zu befürchten. Aus Sicht von Remo Schläpfer vom Klettermagazin Lacrux und Beobachter der Szene wird der Italiener Stefano Ghisolfi, auch ein Leadspezialist, der grösste Rivale des Berners sein.

An den Europameisterschaften gibt es vier Titel zu gewinnen. Neben den drei Disziplinen Speed, Lead und Bouldern gibt es die olympische Kombination. Am Ende der ersten Runde qualifizieren sich pro Geschlecht 20 Athleten für die Kombination. Nur 8 von ihnen werden im Finale antreten. Hoffentlich auch Sascha Lehmann.

Feedback