Innen- und Aussenansichten

SAC – Berge bewegen Zeitschrift des Schw eiz er Alpen-Clubs

Die

Alpen

Rivista del Club Alpino Svizz er o

Alpi

Rev aisa dal Club Alpin Svizz er

s Alps

Revue du Club Alpin Suisse

s Alpe s

Foto: Daniel Anker

Innen- und Aussen-ansichten

Ein ereignisreiches Jahr liegt hinter dem Verband – der Jahresbericht in dieser Ausgabe legt ein deutliches Zeugnis davon ab. Gleichzeitig ist er Leistungsnachweis einer erfolgreichen SAC-Arbeit auf allen Stufen. Aber wissen wir auch, wie der SAC in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird? Eines können wir mit Sicherheit sagen: Der SAC wird stärker wahrgenommen als noch vor einigen Jahren. Ein Beispiel: Am Tag, als der Orkan Kyrill angekündigt wurde, erhielten wir von einer der grössten Tageszeitungen der Schweiz folgende Anfrage: Was empfiehlt der SAC den Berggängern als Vorsichtsmassnahme gegen den Orkan? Man mag über diese Anfrage schmunzeln. Fakt ist: Solche und andere mehr oder weniger direkt mit dem Thema Berge verbundene Bitten um Auskünfte erhalten wir in zunehmendem Masse.

Der SAC wird als kompetenter Ansprechpartner zum Thema Berg wahrgenommen. Die Auswertung der Medienpräsenz des vergangenen Jahres weist in die gleiche Richtung: 4088 Zeitungsmeldungen mit der Nennung des SAC gegenüber 3227 Meldungen im Vorjahr. Mehrheitlich ist diese Präsenz des SAC in der Öffentlichkeit – und damit meine ich jene der Sektionen und des Zentralverbandes – entweder positiv oder sachlich neutral. Eine solche verstärkte und positive Wahrnehmung ist für den SAC wichtig; bemühen wir uns alle, an diesem Bild weiterzu- arbeiten.

Peter Mäder, Geschäftsführer

WAnDERn In DER ZAgORIA

In der Provinz Epirus, fern der Strände, enthüllt sich Wanderern ein Geheimnis Griechenlands. Alte Maultierwege führen durch das Labyrinth der Region Zagoria und durch seine Dörfer, die wunderbare Aussichtspunkte im Land der Berge und Schluchten sind.

KLEIn, AbER OhO

Am Eingang zum Simmental erhebt sich ein knapp 1400 m hoher, aber nicht zu unterschätzender Aussichtsberg: die Simmeflue. Mehrere Wege führen auf ihre drei Gipfel – am meisten Abenteuer-luft verspricht jener durch die Sonnenflanke aufs Sunnighorn.

19

TO

U

R

TI

P

P

Tourentipp

Proposte di gite

Feedback