J. Frey : Spezialkarte des Exkursionsgebietes der Montreux-Berner Oberland-Bahn

Hinweis: Dieser Artikel ist nur in einer Sprache verfügbar. In der Vergangenheit wurden die Jahresbücher nicht übersetzt.

Es ist dies, wie ein Rezensent mit Recht bemerkt, „ keine bloße Eisenbahnkarte ", die den bequemen Reisenden auf seiner Fahrt durch die grünen Täler der Simme und der Saane vom Thunersee bis zum Léman begleitet, damit er sich zu Hause an das erinnere, was er im Fluge geschaut und nicht behalten hat. Sie dient noch mehr demjenigen, der an der einen oder andern Station aussteigt, Aufenthalt nimmt und, vielleicht ohne die Möglichkeit, sich eine Karte zu verschaffen, doch gerne Ausflüge in der Stockhorn- und Niesenkette, in den Greyerzer Bergen oder gar dem Revier der Berner Hochalpen vom Balmhorn im Osten bis zu den Diablerets im " Westen machen möchte. Der Maßstab 1: 75,000 ist für diesen Zweck noch gerade hinreichend, und die etwas weiteren Kurven werden ergänzt durch Relieftöne, welche das topographische Bild überaus wirkungsvoll herausheben. Die Details sind zahlreich, Unterkunftsstätten, Bergwirtshäuser, Club- und Schutzhütten gewissenhaft angegeben ( besser als im Siegfr., wo sie auf den veralteten Blättern oft fehlen ). Die Terraindarstellung ist auch künstlerisch schön und die Karte überhaupt in der Farbengebung von wohltuender Zartheit, auch sehr leserlich. Wir halten mit dem -B-Rezensenten diese jüngste Arbeit für eine der besten Leistungen des rührigen Kartenverlags H. Kümmerly & Frey und A. Francke.Redaktion.

Feedback