Kletterführer Basler Jura / Jura bâlois Baselbiet / Bâle-Campagne, Thierstein-Dorneck, Soyhières

Ravage 8b+/c, 1985, W. Vodicka, NO, 2015 (rp 1986 A. le Menestrel). Hinter dieser Abfolge von Namen, Buchstaben und Jahrzahlen steckt Klettergeschichte pur. 1986 kletterte Antoine le Menestrel die Route Ravage, die damals schwerste Sportkletterroute der Welt, rotpunkt. Sie wurde 1985 von Wenzel Vodicka am Chuenisberg im Vorderen Laufental eröffnet und 2015 saniert. Der neue SAC-Kletterführer Basler Jura beschreibt vollständig, detailliert und liebevoll alle aktuell für das Klettern frei zugänglichen Felsen und ihre Routen sowie eine Auswahl an Bouldern der Region. Die Gegend um Baselland, Thierstein, Dorneck und Soyhières bildet eines der ältesten und wichtigsten Klettergebiete der Schweiz. Die Lage im Dreiländereck zu Frankreich und Deutschland verleiht dem Basler Jura überregionale Bedeutung. Mit knappen Texten, historischen und neuen Fotografien sowie mit einzelnen Routencharakterisierungen zeichnet der Führer die Klettergeschichte des Basler Juras nach. Im Wissen um diese Geschichte klettert es sich interessanter, weil sie zur eigenen Entdeckungsreise und zum Nacherleben einlädt. Die Topografiken basieren teilweise auf der legendären Fluebibel. Beiträge zur Geologie und zur Umwelt ergänzen das Werk optimal.

Autor

Chris Frick und Carine Girardin

Quelle

SAC Verlag, Bern 2020, ISBN 978-3-85902-426-7, Fr. 59.- (empfohlener Verkaufspreis), für SAC-Mitglieder Fr. 49.-