Mit dem Skitourenguru zusammenarbeiten

Zum Editorial Mitmachen ist besser,«Die Alpen» 02/2019

Ich verstehe die Skepsis einiger Berggänger und -führer nicht. Wir vertrauen der Rechnerleistung für effiziente Fahrplanauskünfte, langfristige Wetterprognosen und optimierte Bergsportartikel, wie leichte Karabiner und dünne Bergseile. Warum nicht für systematische Geländeanalysen und minutiöse Lawinenrisikobeurteilungen? Liegt es am Namen Skitourenguru, den sich Günter Schmudlach in seiner Bescheidenheit zugelegt hat, statt sich Skitourenprofi zu nennen?

Der SAC lebte und lebt von genialen Köpfen, welche die Praxis bzw. die komplexen Faktoren der Bergwelt mit wissenschaftlichen Methoden untermauern. Der SAC tut gut daran, Skitourenguru in sein neues Tourenportal zu integrieren, sonst lizenziert es sich ein anderer. Wir Tourengänger können alle einen Beitrag leisten, damit sich die Datenbasis verbreitert. Darum zeichnet eure Skitouren auf und sendet die GPS‑Tracks an schmudlach@gmx.ch. Der Skitourenguru wird diese Daten in sein Rechenmodell einbeziehen, wie auch alle tödlichen Lawinenunfälle der letzten Jahre.

Besten Dank an Günter für sein uneigennütziges Engagement für unseren geliebten Sport. Unterwegs Vorsicht: Lokal und zonal ist nach wie vor persönliche Erfahrung notwendig.

Feedback