Mit Schneeschuhen auf Viertausender

Zum Leserbrief «Vorteile von Schnee­schuhen», «Die Alpen» 04/2016

Natürlich, nicht jede Skitourenroute ist für Schneeschuhe geeignet, aber eben doch durchaus einige. Man muss halt die Touren dementsprechend angepasst auswählen. So sind sogar Viertausender mit Schneeschuhen möglich. Keine Gleitphasen zu haben, beeinflusst die Tourenplanung, ist aber nicht ein Nachteil an sich. Langsamkeit ermöglicht manchmal auch eine Steigerung des Genusses. Schneeschuhe sind auch ein gutes Mittel für manche Ex-Skitourengänger, deren Knie den Belastungen beim Skitourengehen nicht mehr gewachsen sind.

Jeder muss die auf sein Können und die Verhältnisse angepasste Tour für das jeweilige Fortbewegungsmittel wählen. Wenn ich unterwegs einen Skifahrer sehe, der sich bei der Spitzkehre aufs Gesicht legt, während daneben ein Schneeschuhgänger direkt den Hang hochsteigen kann, bin ich mir nicht sicher, ob der Skifahrer rein aus Prinzip ein grösseres Recht hat, im Hochge­birge unterwegs zu sein. Gegenseitige Rücksichtnahme gehört natürlich dazu, so wie das in den Bergen selbstverständlich sein sollte. Und auch mit Schneeschuhen konnte ich schon Aufstiegsspuren legen, die nachfolgende Skifahrer gerne benutzt haben.

Feedback