Mitgliederbefragung – etwas anders

Mitgliederbefragung – etwas anders

Mitte Juni haben alle SAC-Mit-glieder per Post den « Alpenfahrplan » erhalten – verbunden mit der Bitte, den Naturschutzfonds finanziell zu unterstützen. Dieser soll mithelfen, auch künftig Projekte wie die kürzlich gestartete Mobilitätskampagne im Bereich Schutz der Gebirgswelt realisieren zu können. Zu dieser Bitte ermutigt haben uns die beiden erfolgreich verlaufenen Aktionen zu Gunsten des Hüttenfonds in den Jahren 1998 und 2000. Wir sind der Meinung, dass sich der gegenwärtige Mitgliederbeitrag und Aktionen wie jene für den Hüttenfonds oder jetzt für den Naturschutzfonds optimal ergänzen. So kann ich als SAC-Mitglied mit meiner Spende Projekte unterstützen, die mir besonders am Herzen liegen – in diesem Fall den Schutz der Gebirgswelt.

Wir wünschen uns natürlich, dass die « Mitgliederbefragung über den Geldbeutel » zum Schutz der Gebirgswelt ebenso erfolgreich verlaufen wird wie jene zu den Hütten, sind wir doch überzeugt, dass er im SAC einen grossen Stellenwert hat. Und wenn nicht die gleichen Mitglieder angesprochen sind, so entspricht diese massge-schneiderte Unterstützung der Vielfalt der Interessen in unserem Club. Für Ihre grosszügige Spende danken wir Ihnen ganz herzlich.

PETE R MÄDE R, Geschäftsführer

SAC · Verantwortungsbewusster Alpinismus

SA C CA S

Zei tsc

hrif t d

eiz er

Alpen-

Die

Alpen

Riv ist

a d el

Clu

lpino Sv

izz

Alpi

Re va

isa da

lub

Alpin Sv

lps

lub

Alpin Su

lpe s

ZWEIMAL MADAGASKAR

Madagaskar, die Insel im Indischen Ozean, ein Paradies für Geologen und Naturliebhaber

Fo to: Da niel a Da Ru gn a

CORDILLERA REAL, BOLIVIEN

Vier junge Alpinisten aus der Romandie kehrten von der Cordillera Real zurück mit dem Wissen, einen Schatz entdeckt zu haben.

ALPINI

SM

US,

BERG

-

U

.A

.SPORT

ARTEN

11

Feedback