Nothilfe auffrischen

Ich finde die Publikationen von Manuel Genswein absolut erstklassig, und ich schätze ihn als Kapazität, was Lawinen anbelangt, ein. Was mich ein bisschen stört: Ich habe versucht, in meiner Sektion oder auch bei anderen Sektionen einen BLS-AED-Kurs anzubieten, wo man lernt, einen externen automatischen Defibrillator einzusetzen. Auch in der Aus- und Weiterbildung der Wintertourenleiter wird das «Ausbuddeln» zwar bis zur Perfektion geübt, was aber dann mit dem Patienten passieren soll, darüber wird fast kein Wort verloren, weil ja die Luftrettung schon vor Ort ist. Mit Glück, im allerbesten Fall.

Ich finde es sehr schade, dass die Kameradenhilfe in diesen Kursen zu kurz kommt und ich auch feststellen muss, dass viele der Tourenleiter, resp. der Alpinisten, wohl nicht über das nötige Wissen verfügen, wie bei der Kameradenhilfe vorgegangen werden sollte.

Stellungnahme des SAC:

Für Tourenleiterkurse ist ein gültiger Nothelfer- oder Erste-Hilfe-Ausweis nötig. In den Erste-Hilfe-Kursen des SAC wird die Kameradenhilfe unterrichtet, darum wird sie in den Tourenleiterkursen nur am Rand behandelt.

Bruno Hasler, Fachleiter Ausbildung

Feedback