Österreichische Touristenzeitung

Hinweis: Dieser Artikel ist nur in einer Sprache verfügbar. In der Vergangenheit wurden die Jahresbücher nicht übersetzt.

Über die Eigenart des Ö. T. C. innerhalb der alpinen Vereine verweise ich auf meine frühere Charakterisierung ( Jahrbuch S.A.C. XXVIII, pag. 406 ). Es ist die Absicht vorhanden, die Ö. T. Z. umzugestalten, in dem Sinn, daß für gewöhnlich nur die Vereinsnachrichten und nützliche Notizen darin erscheinen sollen, während für größere Erzählungen und wissenschaftliche Artikel von Zeit zu Zeit, wenn wirklich guter Stoff vorliegt, Extraausgaben veranstaltet werden sollen, alles wegen der sogenannten Dekadenz der alpinen Litteratur. Ob's hilft? Der vorliegende Jahrgang scheint mir eine pessimistische Betrachtung nicht zu rechtfertigen, wie sie in mehrern Artikeln „ über den alpinen Stil " und in den

Feedback