SAC hat rote Linie überschritten

Zum Artikel SAC setzt klares Zeichen gegen Klimawandel, «Die Alpen» 08/2019

Mit der Unterstützung einer Initiative betreibt der SAC aktiv Politik. Ich finde es bedenklich und schädlich, wenn Sportverbände politisch tätig sind. Sie tragen damit zur Polarisierung und Radikalisierung unserer Gesellschaft bei. Das soziale und verbindende Element zwischen Menschen unterschiedlicher Meinung im Rahmen des Sportes geht damit verloren. Es wird so verunmöglicht, dass man unabhängig von seiner politischen Einstellung bei einem Sportverband mitmachen kann.

Ich bin nicht länger bereit, mit meinem Mitgliederbeitrag die politischen Aktivitäten des Bergsportverbandes SAC zu unterstützen. Aus persönlicher Sicht schon gar nicht eine Politik, die auf Verboten und Enteignung beruht. Nach 35 Mitgliedsjahren werde ich daher auf Ende Jahr aus dem SAC austreten.

Feedback