Schnee, Gletscher und Permafrost 2015/16 Längenänderung der Gletscher in den Schweizer Alpen 2015/16

Obwohl die Schneedecke im Hochgebirge lange liegen blieb, setzte der warme Spätsommer den Gletschern zu. Der Eisverlust entspricht dem jährlichen Trinkwasser­verbrauch der Schweiz.

Kryosphärenmessnetze Schweiz

Die Beobachtung der Kryosphäre umfasst Schnee, Gletscher und Permafrost (www.cryosphere.swiss). Die Expertenkommission für Kryosphärenmessnetze (EKK) koordiniert die Beobachtungen. Die Schneemessungen werden vom Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie MeteoSchweiz und vom WSL-Institut für Schnee und Lawinenforschung SLF durchgeführt und beinhalten rund 150 Messstationen (www.slf.ch). Messungen an rund 120 Gletschern werden im Rahmen des Schweizer Gletschermessnetzes (GLAMOS) durch verschiedene Hochschulen, kantonale Forstämter sowie Kraftwerksgesellschaften und Privatpersonen erhoben (www.glamos.ch). Das Schweizer Permafrostmessnetz (PERMOS) wird von mehreren Hochschulen und dem SLF betrieben und umfasst 28 Standorte mit Temperatur-, Geoelektrik- und/oder Bewegungsmessungen (www.permos.ch).

Feedback