Schweiz hat den Vorsitz

Die Schweiz hat 2021 und 2022 den Vorsitz der Alpenkonvention inne. Sie hat ihn von Frankreich übernommen. In den beiden Jahren werde die Schweiz den Klimaschutz ins Zentrum stellen, teilt das Bundesamt für Raumentwicklung mit. Unter anderem soll der Velotourismus gefördert werden, und am 5. Juni 2021, am Weltumwelttag, soll eine gemeinsame Klimastunde stattfinden. Die Alpenkonvention ist ein internationales Abkommen zum Schutz und zur nachhhaltigen Entwicklung der Alpen.

Feedback