Stromkabel im Wasserstollen

80 Frauen und Männer, 3500 Mannstunden und ein 17 Tonnen schweres Kabel: Das sind die Eckdaten der Elektrifizierung der Vermigelhütte. Während der Sommer- und Herbstferien zogen die Freiwilligen unter Anleitung von professionellen Leitungsmonteuren ein Stromkabel und eine Glasfaserleitung durch jenen Stollen, der während 100 Tagen im Jahr Wasser aus dem Unteralptal in den Lago Ritom im Tessin leitet. Damit kann die auf 2050 Metern gelegene Hütte des SAC Zofingen ab Sommer 2016 an das öffentliche Stromnetz angeschlossen werden.

Feedback