Superpanza 2.0: neue Eiskletter­route in Isenthal

Vier Eiskletterer haben letztes Jahr ein altes, vielversprechendes Projekt endlich in die Tat umgesetzt: Bei Oberalp in Isenthal konnten sie einen Eisfall erstbegehen. Zwar locken nur zwei Seillängen, und davor muss man einen strapaziösen Zustieg bewältigen. Doch einmal oben, wird man mit hervorragender Eisqualität belohnt. Das kleine Juwel bietet zudem eine weite Aussicht in arktisch anmutender Atmosphäre. Da die Eiswand nördlich ausgerichtet und relativ hoch gelegen ist, kann sie auch bei wärmeren Temperaturen beklettert werden.

{f:if(condition: label, then: label, else: header}  Superpanza 2.0

Erstbegehung: 1. Februar 2014 von ­Armin und Martin Bissig, Raphael und Thomas Walker

Länge: 2 SL/ca. 70 Meter

Schwierigkeit: WI4–WI5 (60°–90°)

Dauer Zu- und Abstieg: 2–3 Stunden Zustieg mit Tourenski, 30 Min. Abstieg mit Ski

Lage: Isenthal (UR)/Koordinaten: 2’679’512/1’191’907

Einstieg: ca. 1850 m

Karten: LK 1 : 25 000, Blatt 1191 Engelberg

Ausrüstung: Eiskletterausrüstung komplett, Zwillingsseil 50 Meter

Anreise: Postauto von Altdorf bis Isen­thal St. Jakob

Feedback