The Canadian Alpine Journal

Canada, 1910. Vol. II, n° 2. Price one Dollar.

Der Canadische Alpenclub entwickelt sich in normaler Weise und mit ihm sein Journal. Die jetzige Nummer enthält hauptsächlich die Resultate der Campagne von 1909, welche von der Clubversammlung am Lake O'Hara ausging und an der auch eine Reihe von englischen Gästen teilgenommen haben. Die Berichte der letztern sind alle des Lobes voll über die besondern Reize canadischer Bergfahrten und canadischer Gastfreundschaft. Im ersten Teil, der Mountaineering section, berichtet A. L. Mumm über eine „ Expedition to Mount Robson ", die wegen Unwetter nicht zum Ziele führte. Dagegen wurde dieser Gipfel „ to the top " erstiegen in abenteuerlicher Reise, die mit Humor erzählt wird, von zwei Canadiern Rev. G. Kinney und Donald Phillips. J. W. A. Hickson berichtet über die erste Ersteigung von Pinnacle Mountain ( mit den Schweizerführern Eduard Feuz jun. und Rudolf Ämmer ) und die zweite Besteigung von Mount Deltaform ( mit den nämlichen ). J. P. Forde erzählt die erste Ersteigung des Nordturms von Mount Goodsir ( mit P. D. McTavish und dem Schweizerführer Ed. Feuz sen. ). Eine Reihe von Besteigungen jenseits des Asulkanpasses, zum Teil neu ( Mt. Kilpatrick, Mt. Dawson, Augustine Peak, Battlecreek ), beschreibt E. D. W. Holway. Der auch unter uns von seinem früheren langen Aufenthalte in der Schweiz wohlbekannte Val. A. Fynn bestieg und beschreibt eine Reihe von Gipfeln der Canadian Rockies in der Gegend von Lake O'Hara: Mt. Hungabee ( The Chieftain ),.

Kingrose, Glacier Peak, Park Mountain, und den Mt. Sir Donald ( in der Selkirk-range ) über den W. N. W. Grat. Einen Besuch des Mount Hood ( in Oregon ) beschreibt Frank W. Freeborn ( ein fixes Seil von 1250 Fuß Länge hilft vom Bergschrund weg bis zu einem Felsen wenig unter dem Gipfel !), die erste Überschreitung von Mount Victoria ( mit Ed. Feuz jun. und Rudolf Ammer ) G. W. Culver. Den Wilson- und den Duchesneypaß überschritt Mrs. A. H. Mac Carthy mit Messrs. J. P. Forde und P. D. McTavish. Die zweite Ersteigung des Mt. Biddle und die erste Ersteigung des Mt. Victoria über die Südseite beschreibt J. P. Forde, eine kurze Wanderung in den Selkirks R. R. Copeland. Die Scientific section enthält: Abhandlungen über die Geologie und Gletscherstruktur von Mt. Robson, von A. P. Coleman, über ein Abenteuer bei einem Ausbruch des Mont Pelé, von Tempest Anderson ( Abendvortrag am Lagerfeuer am Lake O'Hara im August 1909 ), die Schwankungen des Yohogletschers, von Arthur O. Wheeler, und Gletscherbeobachtungen 1909, von George Vaux jun. Aus den kleineren Mitteilungen ( Miscellaneous section ) möchte ich nur vier hervorheben: A fortnight with the Canadian Alpine Club, von Godfrey A. Solly; Two Englishmen in the Yoho Valley, von E. F. M. Mac Carthey und A. M. Bartleet; on Equipment, von Val. A. Fynn, und Hints on the use of the Rope in Mountain Climbing, von J. P. Forde. Ich möchte unsere Englisch lesenden Clubgenossen auf diese Publikation, die nun, glaube ich, durch Austausch auch an unsere Zentralbibliothek gelangt, ausdrücklich aufmerksam machen. Etwas ähnliches Jugendfrisches gibt es in allen Weltteilen nicht wieder.Redaktion.

Feedback