Tragarten des LVS beachten

Zu Komperdell-Inserat in ALPEN 1/99, S. 61 Es ist eigentlich nicht meine Art, an irgendwelchen Illustrationen öffentliche Kritik zu üben. Als ich jedoch das Komperdell-Inserat in den ALPEN 1/99, S.61, kurz studierte, fiel mir sehr schnell das so « schön zur Schau » gestellte LVS am Körper des jungen Skitouristen auf. Da macht man Werbung für ein wohl gut funktionierendes Lawinensondiersystem, und gleichzeitig wird auf dem Bild die Tragart des LVS so dargestellt, wie man es genau nicht tragen sollte. Bei dieser Tragart besteht die grosse Gefahr, dass bei einem Lawinenabgang bzw. bei einer -verschüttung das so überlebenswichtige Gerät abgerissen wird. Das LVS gehört entweder direkt auf die Haut oder mindestens unter ein Kleidungsstück oder in eine Hosentasche mit Reissverschluss, so wie man es heute in Kursen auch immer zu hören bekommt. Es sind heute Hosen erhältlich mit speziellen seitlichen LVS-Innentaschen. Das Gerät gehört also weder in den Rucksack noch in Jackentaschen noch in offene Hosentaschen ( Klettverschluss genügt nicht !) und auch nicht sichtbar getragen über den Kleidern. Und zu Hause sollte es schon gar nicht bleiben. Ich wünsche allen noch viele unfallfreie und stiebende Tourener-lebnisse.

Beat Nideröst, Schwyz

Feedback