Von Eiszapfen, Schneekristallen und Alpendohlen

Von Eiszapfen, Schneekristallen und Alpendohlen

Nichts ist so fragil wie ein Eiszapfen. Ein gut gezielter Schneeball von Nachbars Junior genügt, dass aus dem grossartigen, vom Dachrand herunterhängenden Eisgebilde ein zersplittertes Nichts wird. An solch fragilen, nur viel grösseren Gebilden wurde vor gut dreissig Jahren erstmals in der Schweiz geklettert. Animiert von schottischen Vorbildern bildeten gefrorene Wasserfälle die Basis für eine neue Herausforderung und eine neue Sportart. Wie sich das Eisklettern bis hin zum Drytooling entwickelt hat, zeigt der entsprechende Beitrag.

Nicht Eiszapfen, sondern Schneekristalle faszinieren die Skitourengeher. Jetzt in der Hochsaison des « Skitüürele » bieten sich viele Ziele an. Wie wärs mit dem Geretal? Noch nie gehört? Dieses wildromantische Seitental im Oberwallis liegt östlich von Oberwald. Zu faszinierenden Aufstiegen kommen rassige Abfahrten im Dreieck Wallis-Tessin-Uri.

Wer im Winterhalbjahr zum Bergsteigen nach Südamerika reist, sucht dort häufig Sonne und Wärme. Für die Touren in der hier vorgestellten Cordillera Vilcanota in den peruanischen Anden wird der Winter wettermässig als ideal bezeichnet. Dann also, wenn in unseren Breitengraden wieder Sommerhöhenwanderungen wie etwa jene von Saas Fee nach Grächen auf dem Programm stehen. Wenn Sie dabei Alpendohlen entdecken, sind das genau jene, die für das neue Signet der Jugendbei-träge Pate geflogen sind – neugierig, witzig, beweglich und manchmal frech, wie die Themen, die dazu gehören.

Margrit Sieber

SAC · Verantwortungsbewusster Alpinismus

SA C CA S

Zei tsc

hrif t d

eiz er

Alpen-

Die

Alpen

Riv ist

a d el

Clu

lpino Sv

izz

Alpi

Re va

isa da

lub

Alpin Sv

lps

lub

Alpin Su

lpe s

VOM EISKLETTERN ZUM DRYT00LING

Ein Abriss darüber, wie sich Eisklettern in den letzten 30 Jahren von der Insiderdisziplin zum Trendsport wandelte und parallel dazu sich auch die Geräte veränderten.

44

Fo to :F ra nç oi s B onne t

CORDILLERA VILCANOTA IN PERU

Wer als Alpinist in Peru unterwegs ist, entdeckt sowohl einzigartige einsame Gegenden wie am Nevado Montura, 6049 m, als auch pulsierende touristische Zentren.

FÜR

DEN

SKIT

OURENF

AHRER,

BERG

ST

EIGER

UND

-WANDERER

DIE ALPEN 2/2004

Tourentipp

Proposte di gite

Suggestions de courses

Feedback