Winter in den Bergen

Hinweis: Dieser Artikel ist nur in einer Sprache verfügbar. In der Vergangenheit wurden die Jahresbücher nicht übersetzt.

Von Gottfried Meier.

Die Berge warten.

Denn auch die Starken, Harten

wollen einmal schlafen, träumen,

ganz in sich versinken,

vergessen trinken aus den Räumen,

die im Innern sind...

Ein leichter Wind!

Die Stille bricht,

und wie ein Licht

aus ihrem Schoss,

wie eine Engelschar,

so rein und gross,

des Winters weiche Fülle

den Bergen wird jetzt offenbar.

Die Alpen — 1937 — Les Alpes.

Feedback