1468 Suchtreffer für ""

Die Alpen Artikel (1468)

Sortieren nach
Unbekannte Nähe - Das Aostatal, ein Juwel abseits des Rummels

Unbekannte Nähe - Das Aostatal, ein Juwel abseits des Rummels

Die sonnigen Südhänge des Aostatals sind für Kulturinteressierte aus dem Norden genau das Richtige – doch niemand ahnt, was einem hier entgeht. In puncto Panorama steht das Aostatal den Dolomiten in n
Urner Gemütlichkeit und Bündner Gastfreundschaft : Genusstouren zwischen Pizzo Centrale und Piz Cavradi - Genusstouren zwischen Pizzo Centrale und Piz Cavradi

Urner Gemütlichkeit und Bündner Gastfreundschaft : Genusstouren zwischen Pizzo Centrale und Piz Cavradi - Genusstouren zwischen Pizzo Centrale und Piz Cavradi

Maximaler Genuss bei minimalem Aufwand: Wo früher an der Landesverteidigung gebaut und von Rückzug gesprochen wurde, lockt heute die grosse Freiheit. Pizzo Centrale, Giübin, Piz Borel, Badus, Pazolast
Klettern mit Blick auf Zermatt - Schöne Seillängen im Schatten des Riffelhorns

Klettern mit Blick auf Zermatt - Schöne Seillängen im Schatten des Riffelhorns

Von den weissen Riesen rund um Zermatt brauchen wir nicht mehr zu reden. Sie machen jedes Jahr ungezählte Bergsteiger und Touristen aus aller Welt glücklich. Aber auch Sportkletterer finden im Gneis d
Lautlos durch stille Welten - Winterwandern im Val Lumnezia

Lautlos durch stille Welten - Winterwandern im Val Lumnezia

Das Val Lumnezia setzt auf besinnliche Alternativen zum immer hektischer werdenden Wintersport. Das Netz an Winterwanderwegen ist beispielhaft.
Mit Lachs, Zelt und Birke - Zwölf Tage, zwölf Gipfel im Norden Norwegens

Mit Lachs, Zelt und Birke - Zwölf Tage, zwölf Gipfel im Norden Norwegens

Arktische Winterluft, die Sonne am Horizont, Nordlichter rundum und schneebedeckte Berge, die aus dem tiefblauen Meer ragen – dazu muss man weit in den Norden gehen. Wenn man aber einmal dort ist, sin
Sitzbank auf dem Gipfel - Gemütlich auf den Toûno

Sitzbank auf dem Gipfel - Gemütlich auf den Toûno

Von der Bergstation der Standseilbahn St-Luc aus machen sich die Gelegenheitswanderer vielleicht auf den Planetenweg oder lassen sich zu einem Zwischenhalt im Belle-Époque-Hotel Weisshorn verführen. D
Friedlich unterwegs auf Kriegspfaden - Auf Klettersteigen in den Dolomiten1

Friedlich unterwegs auf Kriegspfaden - Auf Klettersteigen in den Dolomiten1

Die Wiege des heutigen Klettersteigbooms liegt in den Dolomiten. Zu Recht: Hier gibt es einige der spektakulärsten Steige zu begehen. Dass diese ihre Anfänge in der Alpenfront des Ersten Weltkrieges h
Granittritt und Gneisgriff: Klettergebiete im Oberwallis - Klettergebiete im Oberwallis

Granittritt und Gneisgriff: Klettergebiete im Oberwallis - Klettergebiete im Oberwallis

In den letzten Jahren hat sich auch klettermässig viel getan im Land der Viertausender: Felsengänger finden 1999 Routen in 99 Gebieten. Ein neuer Kletterführer verschafft nun den Durchblick.
Den Hof der Grossen betreten - Eine Wanderung am Fuss des Manaslu in Nepal

Den Hof der Grossen betreten - Eine Wanderung am Fuss des Manaslu in Nepal

Abseits der klassischen Trekking- runden gelegen, begeistert die Manaslu-Umrundung durch die Vielfalt der Landschaften, Ethnien und die von tibetischer Kultur geprägten Dörfer. Eine persönliche Annähe
Schaudern hoch über Montreux: Klettersteig an den Rochers de Naye - Klettersteig an den Rochers de Naye

Schaudern hoch über Montreux: Klettersteig an den Rochers de Naye - Klettersteig an den Rochers de Naye

Der Klettersteig an den Rochers de Naye ist aussergewöhnlich. Wer über die richtige Ausrüstung, Kondition und Schwindelfreiheit verfügt, kann sich dort über viel Luft unter den Sohlen freuen.
Peak District, just brilliant - Klettern im Gritstone

Peak District, just brilliant - Klettern im Gritstone

Extreme Routen ohne Bohrhaken und dazu noch viel Regen – so stellen sich viele das Klettern im englischen Gritstone vor. Doch ein Besuch vor Ort zeigt: An den Sandsteinfelsen im Peak District finden a
Naturromantik auf alten Handelsrouten - Leichte und alpine Wanderungen südlich des Simplons

Naturromantik auf alten Handelsrouten - Leichte und alpine Wanderungen südlich des Simplons

Während in der Gondoschlucht Händler und Generäle über die Jahrhunderte ihre Spuren hinterliessen, scheint auf den Gipfeln die Zeit stehen geblieben zu sein. Diese Gegensätze prägen das Wandern südlic
In der Urschweiz - Von der Sewen- zur Leutschachhütte

In der Urschweiz - Von der Sewen- zur Leutschachhütte

Unten in den Talschaften der Kantone Uri und Nidwalden wurde heftig gestritten, ob es einen Naturpark Urschweiz geben soll oder nicht. Im März ist das Projekt nun definitiv gescheitert. Dabei gibt es
Festung der Leere - Die Petite Dent de Morcles

Festung der Leere - Die Petite Dent de Morcles

Im Gegensatz zur grossen Schwester, deren Gipfel auch erfahrenen Wanderern zugänglich ist, ist die Petite Dent de Morcles Kletternden vorbehalten. Der Nordwestgrat und die Route La forteresse du vide
Wilde Geschichten unter wilden Zacken - Der Sentiero Roma

Wilde Geschichten unter wilden Zacken - Der Sentiero Roma

Zwischen Bergell und Veltlin liegt eine wildromantische Landschaft. Die Schauplätze früherer alpinistischer Grosstaten lassen sich auf einer mehr- tägigen Höhenwanderung entdecken. Auf dem Sentiero Ro
Eldorado des Alpinwanderns - Grenzschlängeln im Rätikon

Eldorado des Alpinwanderns - Grenzschlängeln im Rätikon

Der Prättigauer Höhenweg ist vor allem eines: vielfältig. Im Mittel nicht schwieriger als T3, können Abstecher auf einen der vielen Gipfel auch schwierige alpine Touren sein.
Der Ruf des Granits - Klettern am Petit Clocher du Portalet

Der Ruf des Granits - Klettern am Petit Clocher du Portalet

Auf dem Weg zur Cabane d' Orny taucht unvermittelt diese rötliche Granitpyramide auf: Mit seinen glatten und senkrechten, wie mit dem Beil geschlagenen Wänden fasziniert der Petit Clocher du Portalet
Zigeunernacht im Val d’Arolla - Leichte Hochtour auf den Pigne d’Arolla

Zigeunernacht im Val d’Arolla - Leichte Hochtour auf den Pigne d’Arolla

Der Pigne d' Arolla gilt gemeinhin als Skiberg. Der Beinahe-4000er ist aber auch im Sommer ein lohnendes Hochtourenziel. Vor fast 100 Jahren war die Reise nach Arolla noch ein echtes Abenteuer, heute
Im Bann von Combin und Cheilon - Vom Val de Bagnes ins Val d’Hérens in vier Tagen

Im Bann von Combin und Cheilon - Vom Val de Bagnes ins Val d’Hérens in vier Tagen

Die wuchtigen Berglandschaften im riesigen Einzugsgebiet der Grande Dixence sind auch für Wandernde zugänglich. Auf der « kleinen Haute Route » von Fionnay nach Arolla
Mäntliser – der unbekannte Urner - Wenig begangene alpine Kletterroute

Mäntliser – der unbekannte Urner - Wenig begangene alpine Kletterroute

Im hintersten Leitschachtal im Kanton Uri ragt der Mäntliser still in den Himmel. Ein felsiger Zacken, der meist unbeachtet bleibt. Zu Unrecht, wie sich auf einer Klettertour zeigt: Seine Wandfluchten
Unter den Séracs des Breithorns - Der einfachste Viertausender kann auch schwierig sein

Unter den Séracs des Breithorns - Der einfachste Viertausender kann auch schwierig sein

Von den fünf Gipfeln des Zermatter Breithorns hat der Westgipfel – von Süden her bestiegen – den Ruf, der « leichteste Viertausender der Alpen » zu sein. Erfahrene Alpinisten wählen den Triftjigrat. E
Märchen, Wunschtraum und Schönheit - Trekking im Altai

Märchen, Wunschtraum und Schönheit - Trekking im Altai

Wer in den Altai aufbricht, erlebt eine Landschaft, die derjenigen der Alpen ähnlich ist. Der Unterschied liegt in der Infrastruktur, aber auch in der Kultur der wenigen Menschen, denen man dort begeg
Arktische Gefühle - Dem Jura entlang auf Skis

Arktische Gefühle - Dem Jura entlang auf Skis

Die « Haute Route du Jura » ist bescheidener und weniger begangen als ihre berühmte Cousine, die von Chamonix nach Zermatt führt. Aber mit ihren 250 Kilometern Länge zwischen Balsthal/SO und Bellegard
Weiss, blau, grün. Und früher rot - Vom Tenner-Schlüechtli an den Rand der Schlucht

Weiss, blau, grün. Und früher rot - Vom Tenner-Schlüechtli an den Rand der Schlucht

Eine Walsersiedlung auf einer Sonnenterrasse am Ausgang des Safientals, die zu einem kurzen oder verlängerten Skitouren- wochenende einlädt: Das ist Tenna auf 1650 Meter, einst bekannt für seine Blute
Wildland rund um den Glärnisch - Einsame Wege im Glarnerland

Wildland rund um den Glärnisch - Einsame Wege im Glarnerland

Braunwald und das Klöntal sind Regionen mit einer jahrhundertealten Tourismus- geschichte. Trotzdem ist es einsam im Hinterland rund um die steilen Kalkwände des Glärnisch, wo wenig bekannte Gipfel th
Gratwanderung über dem «Chöttihammertal» - Variantenreiche Tour im vorderen Prättigau

Gratwanderung über dem «Chöttihammertal» - Variantenreiche Tour im vorderen Prättigau

Es gibt kaum Skitouren, die als Gratwanderung bezeichnet werden können. Eine der Ausnahmen ist die Besteigung des Hochwangs von Furna im vorderen Prättigau aus. Neben den Ausblicken bietet die Tour, d
Kalte Nächte, heisse Gipfel - Auf Biwaktour zwischen Ofenpass und Scuol

Kalte Nächte, heisse Gipfel - Auf Biwaktour zwischen Ofenpass und Scuol

Fernab von Modeskitouren, komfortablen Hütten und belagerten Gipfeln gibt es sie noch, die stillen, beinahe unberührten Flecken in den Schweizer Bergen. Bepackt mit Zelt und Verpflegung, werden die Ei
Feuer und Firn, Wind und Wellen - Mit den Ski auf den Ätna und andere sizilianische Berge

Feuer und Firn, Wind und Wellen - Mit den Ski auf den Ätna und andere sizilianische Berge

Von einem der vielleicht bekanntesten Vulkane der Welt hinunterkurven, wenn möglich mit Blick aufs Mittelmeer und auf eine Stadt, wo sich göttlich speisen und trinken lässt: Solche skifahrerische und
Bizarre Felsen in der Pampa - Patagonien für Sportkletterer

Bizarre Felsen in der Pampa - Patagonien für Sportkletterer

Patagonien ist bekannt für Trekkings und extreme Klettertouren. Weniger bekannt ist, dass das Land auch für « Normalkletterer » viel zu bieten hat. Im Norden finden sich aussergewöhnlich schöne Klette
Alpenmannstreu oben am Leman - Zwischen den Rochers de Naye und Cape au Moine

Alpenmannstreu oben am Leman - Zwischen den Rochers de Naye und Cape au Moine

Auf dieser reizvollen Höhenwanderung zwischen dem Genfersee und der Haute Gruyère gibt es nicht nur botanische Besonderheiten zu entdecken. Unterwegs lassen sich auch zwei spannende Gipfel besteigen.
Auf ins Theater! - Der Schafbärg: eine überhaupt nicht bescheidene Abfahrt

Auf ins Theater! - Der Schafbärg: eine überhaupt nicht bescheidene Abfahrt

Die Erosion hat mit dem Reemi eine imposante, natürliche Kulisse zwischen Wiler- und Bietschhorn geschaffen. Der Schafbärg (3240 m) ist eine bescheidene Erhebung ohne besondere alpinistische Bedeutung
Zwischen Entlebuch und Emmental - Mit Schneeschuhen von Sörenberg nach Kemmeriboden schlendern

Zwischen Entlebuch und Emmental - Mit Schneeschuhen von Sörenberg nach Kemmeriboden schlendern

Zwischen der Emme und der Waldemme liegt eine vielfältige Landschaft mit lockenden Gipfeln, dichten Wäldern und lichten Moorflächen. Mit der gebotenen Rücksicht auf die sensible Tierwelt lässt sich di
Auf hohen Hörnern - Skitouren im Val Medel

Auf hohen Hörnern - Skitouren im Val Medel

Disentis im Bündner Oberland gehört zu den besseren Skitourenorten der Schweiz: Im Norden lockt der Topskiberg Oberalpstock ( 3327,. " " .8 m ), im Süden die Camona da Medel CAS mit ihren schneereiche
Kleines, feines Winterglück - Skitouren im Lidernengebiet

Kleines, feines Winterglück - Skitouren im Lidernengebiet

Zuhinterst im Zentralschweizer Riemenstaldner Tal verbirgt sich das Lidernengebiet. Eine Wintermärchenwelt, die Skitourengängern auf kleinstem Raum alles bietet: aussichtsreiche Gipfelziele, Abfahrten
Larioski, what else? - Wenig bekannte Skitouren am Comersee

Larioski, what else? - Wenig bekannte Skitouren am Comersee

Der Comersee oder Lario nahe der Schweizer Grenze ist nicht nur für seine prächtigen Villen und malerischen Dörfer bekannt, sondern auch für die Berge rundherum. Über dem See und in der nahen Valsassi
Prinzessin Pothas Gesicht - Telendos, neues Klettergebiet bei Kalymnos

Prinzessin Pothas Gesicht - Telendos, neues Klettergebiet bei Kalymnos

Längst ist Kalymnos im Herzen der Ägäis für Kletternde kein Geheimtipp mehr. Jährlich kommen neue Routen hinzu. Nun ist der Boom auch auf die Nachbarinsel übergeschwappt. Zwei Schweizer haben auf Einl
Wandern zwischen Kalk und Meer - Die Calanques von Marseille

Wandern zwischen Kalk und Meer - Die Calanques von Marseille

Sie sind ein kleines Juwel am Mittelmeer, und sie sind unter Kletterern sehr bekannt: die Calanques von Marseille. Die zauberhafte Natur und das unerschöpfliche Angebot an Kletterrouten überstrahlt ab
Sandstein, so weit das Auge reicht - Die Circuits von Fontainebleau

Sandstein, so weit das Auge reicht - Die Circuits von Fontainebleau

Der Wald von Fontainebleau bei Paris ist derart mit Sandsteinblöcken übersät, dass sich Besucher verwirrt die Frage stellen: Wo soll ich bloss anfangen zu bouldern? Die Antwort: bei einem Circuit. Pro
Über Pisten zu Pulver und Panorama - Skitouren in den südlichen Dolomiten

Über Pisten zu Pulver und Panorama - Skitouren in den südlichen Dolomiten

Eine Skidurchquerung der Dolomiten muss längst keine Expedition mehr sein. So einzigartig das Naturdenkmal, so weitverzweigt ist die Infrastruktur. Das ist nicht immer schön, aber oft praktisch. Mit L
Einmal den Amnye Machen umkreisen - Trekking um den heiligen Berg der Osttibeter

Einmal den Amnye Machen umkreisen - Trekking um den heiligen Berg der Osttibeter

Vor uns baut sich eine schwarze Wand auf, die alle Landschaftskonturen verschluckt. Im nächsten Moment regnet es wie aus Kübeln auf dem osttibetischen Hochplateau. Aber so rasch, wie die Front aufgeta
Feedback