Zusammen fahren und Ressourcen sparen | Schweizer Alpen-Club SAC

Zusammen fahren und Ressourcen sparen mit dem Schneetourenbus

Am Wochenende startet der Schneetourenbus in eine neue Saison. Die Busse erschliessen Ausgangspunkte von Ski- und Schneeschuhtouren ab der letzten Haltestelle des ordentlichen ÖV und ermöglichen so klimafreundliche Winteraktivitäten. Dieses Jahr fahren die Schneetourenbusse auf acht Strecken zwischen Julierpass und dem Val-de-Travers. Nach drei Saisons im Pilotbetrieb übernimmt der Schweizer-Alpen Club SAC das Angebot - unterstützt vom VCS Verkehrs-Club der Schweiz. 

Dieses Jahr fahren die Schneetourenbusse auf acht Strecken zwischen Julierpass und dem Val-de-Travers. Sechs der insgesamt acht Strecken nehmen bereits ab Samstag, 18. Dezember ihren Betrieb auf: Val-de-Travers (NE, 2 Strecken), Diemtigtal (BE), Julier (GR, ab Bivio und ab Silvaplana) und Sarganserland (SG). Die Busse im Binntal (VS) und Meiental (UR) starten später in die Saison.

Neu fahren die Busse auf (fast) allen Strecken ab zwei Personen. «Dank dieser tiefen Schwelle für die Durchführung der Fahrt können wir den Bergsporttreibenden eine grössere Verlässlichkeit in der Tourenplanung bieten. Die Kundenfreundlichkeit der Schneetourenbusse ist uns sehr wichtig.» sagt Benno Steiner, der im Schweizer Alpen-Club SAC für den Schneetourenbus zuständig ist.

CO2-Abdruck verringern

Der Schweizer Alpen-Club SAC – unterstützt vom VCS Verkehrsclub der Schweiz – führt den Betrieb der Schneetourenbusse weiter. Die dreijährige Pilotphase hat gezeigt, dass ein Bedarf vorhanden ist. Erschlossen werden nur Gebiete, welche bisher mit dem Auto, nicht aber mit dem ÖV erreichbar waren.

Der Schneetourenbus entstand ausgehend vom Bild voller Parkplätze am Ausgangspunkt von Ski- und Schneeschuhtouren. Dank dem regionalen Verkehrsangebot können Bergsportreibende klimafreundlicher auf Touren gehen.

Sämtliche Informationen (Fahrpläne, Preise etc.) sind auf schneetourenbus.ch verfügbar . Die Fahrten können direkt bis am Vorabend um 18 Uhr reserviert werden.

 

Weitere Informationen 

Feedback