100 Jahre Sektion Bodan

Fasziniert von der Bergwelt

Die rund 600 Mitglieder der SAC-Sektion Bodan aus dem Raum Mittel-und Oberthurgau setzten mit der Jubiläumsschrift « Berge, Menschen, Abenteuer », Vorträgen des bekannten Bergfotografen Herbert Maeder, der Wanderausstellung « Auf grossen Höhen » und der besonderen Jahresversammlung Zeichen zum 100-Jahr-Sektionsjubiläum.

Die Sektion Bodan wurde am 8. Juni 1901 gegründet. « Wie kommt es, dass die Herausforderungen des Bergsteigens seit mehr als hundert Jahren im Trend liegen ?», fragt sich der heutige Sektionspräsident Walter Etter. Seine Antwort: Die Alpenwelt und der Bergsport mit allen Facetten vermitteln jeder Person und Generation aufs Neue besondere Erlebnisse. Die im Januar 1935 erschienenen ersten Clubnachrichten mit einer Start-auflage von 273 Exemplaren sind ein wichtiges Bindeglied innerhalb des Clublebens.

Läntahütte: Stolz der Sektion Ein Schwerpunkt des Sektionslebens ist die clubeigene Läntahütte, 2090 Meter über Meer. 1913 erbaut, 1967 durch eine Lawine zerstört, ein Jahr später neu auf-

Fünfzehn Mitglieder der Sektion Jaman haben von Vevey aus im Rahmen ihrer grossen auf der Dent Blanche endenden Jubiläumstour nacheinander alle Hütten der Sektion besucht. Im Aufstieg zur Rosablanche, 3336 m.

« Familienbild » der Jubiläumstour-Equipe auf dem Gipfel der Rosablanche Foto F. Cork-Levet Foto F. Cork-Levet Fo to :A ug ust Gr an w eh r Die clubeigene Läntahütte, 2090 Meter, mit ihrem Kletterfelsen DIE ALPEN 12/2001

gebaut, immer wieder modernisiert, präsentiert sie sich heute grosszügig ausgebaut mit 33 Schlafplätzen. Für Strom sorgt eine Wasserturbine in Kombination mit der Solaranlage. Die Hütte ist Ausgangspunkt für eine Vielzahl unterschiedlicher Gipfel- und Gletschertouren, für Wanderungen zu anderen Hütten und Basis für das Sportklettergebiet im Läntatal. Der leichte, ungefährliche Hüttenanstieg ermöglicht Familien und Kindern einen romantischen Hüttenaufenthalt und bleibende Bergerinnerungen.

Kletterwand verbindet Generationen Die jubilierende Sektion Bodan hat sich den modernen Strömungen der Kletterei nicht verschlossen und insbesondere für den Nachwuchs und die Sportkletterei ein Zeichen gesetzt. In Kreuzlingen steht die erste öffentliche Kletterwand im Thurgau. Sie wurde vor vier Jahren in reiner Fronarbeit gebaut, dies als Resultat der fruchtbaren Zusammenarbeit zwischen der SAC-Jugend, aktiven Bergsteigern und den Senioren, finanziert von der Sektion und vielen Sponsoren. Die Kletterwand ist ein beliebter Treffpunkt für die SAC-Jugend und für aktive Senioren: Junge Sportkletterer trainieren neben alten Bergsteigern, tagsüber wird die Kletterwand von Schulklassen der Volksschule, der Kantonsschule und des Lehrerseminars benutzt. a

Werner Lenzin, Märstetten

Feedback