14,7 °C

Das war die Durchschnittstemperatur, die im Sommer 1816 in Genf gemessen wurde. Es gilt als Jahr ohne Sommer. Seine durchschnittliche Temperatur lag 4,4 °C tiefer als die Normtemperatur von 19,1 °C zwischen 1981 und 2010. Für die Abkühlung ist laut Meteo Schweiz ein Vulkanausbruch in Indonesien verantwortlich gewesen. Die Vulkanasche habe die Sonneneinstrahlung abgeschwächt. Zum Vergleich: Der Durchschnittswert im Sommer 2003 lag bei 23,1 °C.

Feedback