150 Jahre Erstbesteigung Bietschhorn

Am 13. August 1859 gelang dem Engländer Leslie Stephen mit den drei einheimischen Führern Johann und Joseph Siegen und Joseph Ebener die Erstbesteigung des Bietschhorns. Das war mitten im goldenen Zeitalter des Alpinismus. Mitte des 19. Jahrhunderts hatten die Engländer begonnen, die grossen und schwierigen Alpengipfel zu stürmen. Nun häufen sich die 150-Jahr-Jubiläen der damaligen Erstbesteigungen. 2009 sind es das Aletschhorn, der Combin de Grafeneire, das Rimpfischhorn und das Bietschhorn.

Im Lötschental beging man das Bietschhorn-Jubiläum im grossen Stil mit einem Fest, einer Festschrift, einem Film und einer Ausstellung, die noch bis im November 2009 im Lötschentaler Museum in Kippel zu sehen ist. Am 9. August trafen über 100 Nachkommen der Erstbesteiger zusammen, um auf ihre Vorfahren anzustossen. Am 13. August schliesslich kam es zu einer Sternbestei-gung des Bietschhorns mit einer Messe auf dem Gipfel.

Feedback