Änderungen im Zentralvorstand. Neue Gesichter

Änderungen im Zentralvorstand

Neu wird der Zentralvorstand ( ZV ) von Frank Urs Müller präsidiert. Gleichzeitig nehmen neu Brigitte Holderegger und Gabi Huber Einsitz.

Als Nachfolger des an der AV 2005 zurückgetretenen Zentralpräsidenten Franz Stämpfli wählten die Abgeordneten Frank Urs Müller von der Sektion Weissenstein. Frank Urs Müller hatte seit seiner Wahl in den ZV vor einem Jahr die Leitung des Ressorts Alpinismus inne.

Frauenpower im ZV

Als neues ZV-Mitglied und gleichzeitig als neue Ressortleiterin Alpinismus wurde Brigitte Holderegger, Sektion Zofingen, gewählt. Brigitte Holderegger, seit 17 Jahren SAC-Mitglied, ist ebenso begeisterte Sommeralpinistin wie Skitourenfahrerin. Sie präsidiert seit 2001 die Sektion Zofingen und war davor während fünf Jahren Tou-renchefin. Ebenfalls neu in den ZV wurde Gabi Huber, Sektion Gotthard, gewählt. Sie wird spezifische Themen und Projekte betreuen. Gabi Huber, die von 1993 bis 1997 der Sektion Gotthard als Präsidentin vorstand, ist seit 24 Jahren SAC-Mitglied und eine begeisterte Skitourenfahrerin sowie Bergwanderin. a Margrit Sieber

Beschlüsse der 145. AV des SAC

Nachstehend sind die Beschlüsse der 145. Abgeordnetenversammlung ( AVdes SAC vom 11. Juni 2005 aufgelistet. Das Detailprotokoll der AV wird den Sektionen direkt zugestellt Geschäft gemäss Beschlussfassung Traktandenliste Traktandum 3: Es sind 97 von 111 Sektionen mit insgesamt 209 stimmberechtigten Festlegung der Präsenz Abgeordneten vertreten. Entschuldigt haben sich die Sektionen Argentine, Arosa, Dent de Lys, Drei Tannen, Engadina Bassa, Entle- buch, Grosshöchstetten, Homberg, Lägern, Manegg, Montana- Vermala, Mont-Soleil, Oldenhorn, Ticino.

Traktandum 4: Der Jahresbericht und die Jahresrechnung 2004 sowie die Entlas- Jahresbericht und -rechnung tung des Zentralvorstandes werden einstimmig genehmigt.

Traktandum 5: Der Gründung einer Stiftung « Alpine Rettung Schweiz » zusammen Reorganisation Rettung mit der Rega wird bei einer Gegenstimme und sechs Enthaltungen zugestimmt. Traktandum 6: Die Mehrjahresplanung/Finanzplanung 2006–2008 wird einstim- Mehrjahresplanungmig genehmigt. Finanzplanung Traktandum 7: Frank Urs Müller wird einstimmig als neuer Zentralpräsident ge- Wahlen in ZV und GPK wählt. Brigitte Holderegger und Gabi Huber werden ebenfalls ein- stimmig in den Zentralvorstand gewählt. Werner Frick wird als Mit- glied der GPK für eine zweite Amtsperiode einstimmig wiedergewählt Traktandum 8: Das neue Leitbild wird diskutiert und über einige Abänderungsan- Genehmigung des neuen träge abgestimmt. In der Schlussabstimmung wird das Leitbild Leitbildes 2005 bei fünf Gegenstimmen und sieben Enthaltungen mit grossem Mehr genehmigt. Als neues Mitglied des Zentralvorstands wird Brigitte Holderegger dem Ressort Alpinismus vorstehen.

Der neue Zentralpräsident Frank Urs Müller von der Sektion Weissenstein Neu in den Zentralvorstand gewählt wurde Gabi Huber von der Sektion Gotthard. Sie wird sich um besondere Projekte kümmern.

Fotos: Dieter Spinnler

Wissenschaft und Bergwelt

Scienza e mondo alpino

Science et montagne

Feedback