Alpiner Büchermarkt

Geblättert

Albisser Peter Wetterkunde für Wanderer und Bergsteiger

SAC-Verlag, Bern 2001. Fr. 39.–; SAC-Mitglieder Fr. 32.–

Die Kleine Wetterkunde hat sich dank einem neuen, durchwegs vierfarbig gehaltenen Konzept und einer Umfang-erweiterung zur Wetterkunde für Wanderer und Bergsteiger gemausert und gehört wie warme Kleidung in den Rucksack von Wanderern und Bergsteigern. Allgemein verständlich und praxisnah, knapp und klar dargestellt.

Reinhard Hanspeter Kalender Schweizer Traumberge 2002

Gebirgsverlag Reinhard, Jona 2001. Fr. 35.–; SAC-Mitglieder Fr. 31.– 1

Der traditionelle«Traumberge»-Kalender aus dem Hause Reinhard: 13 Berge und Gipfel im Spiel von Licht und Schatten aus dem schweizerischen Alpenraum, glanzlackiert, in Breitformat, begleiten den Bergfreund durchs neue Jahr.

Staffelbach Heinz Aussichten im Schweizerischen Nationalpark

Werd Verlag, Reihe best of switzerland, Zürich 2001; ISBN 3-85932-342-3. Fr. 59.–

Der Autor und Fotograf war während Monaten im ältesten Nationalpark Europas unterwegs und hat von den Wegen aus beobachtet und fotografiert. Was er dabei zur Pflanzen- und Tierwelt, Geologie, Geschichte, zu Wanderungen, Tierbeobachtungen zusammengetragen hat, reizt einen, selber hinzugehen und nachzuprüfen, ob man ebenso viel Glück hat mit den Beobachtungen. Schmudlach Günter Bergführer Ecuador

Panico Alpinverlag, Köngen ( D ) 2001; ISBN 3-926807-82-2. Fr. 39.80

Verschiedene Routen auf die 42 bekanntesten Berge Ecuadors – ob Schnee-, Dschungel- oder Kletterberge – sind in diesem Führer enthalten, dazu Wanderungen um Quito und Trekkingtouren. Für andinistisch Interessierte eine Fundgrube – fast ausschliesslich vom Autor selber erkundet.

Hofer U., Monney J.C., Dus ˘ ej G. Die Reptilien der Schweiz/Les reptiles de Suisse/I rettili della Svizzera

Birkhäuser Verlag, Basel 2001; ISBN 3-7643-6245-6. Fr. 88.–

Erste umfassende Darstellung der Repti-lienfauna der Schweiz, basierend auf 43 000 Einzelbeobachtungen aus sieben Jahrzehnten, mit Verbreitungskarten für jede einzelne Art – ein Standardwerk sowohl für Fachleute als auch für Repti-lienliebhaber und Naturfreunde; dreisprachig.

Kremer Bruno P. Was blüht in den Alpen?

Kosmos Verlag, Stuttgart 2001; ISBN 3-440-08507-4. Fr. 46.–

Unter 600 Blütenpflanzen, Gräsern und Gehölz in naturgetreuen Farbzeichnun-gen – in bewährter Kosmos-Art nach Blütenfarben aufgeteilt – kann jene Pflanze gesucht werden, deren Namen einem bei der letzten Wanderung einfach nicht mehr einfiel.

Engelbergbuch

noman edition, Engelberg 2000; ISBN 3-909191-18-5. Fr. 79.– ( inkl. MWST, Versandkostenanteil Fr. 7.– )

Das Buch, das u.a. im Auftrag der Gemeinde als wirkliches Team-Work von Fotografen, Texter über Grafiker, Fotore-daktorin bis hin zum Produzenten entstanden ist, zeigt unerwartete Einblicke in das Innerschweizer Bergdorf am Fuss des Titlis. Blättern kann man im Internet unter www.engelbergbuch.c.h bestellen unter Engelbergbuch, Postfach 15, 6391 Engelberg, E-Mail buch(at)engelberg.ch Belina Walter Wandern in Graubünden

Eigenverlag W. Belina, Fliederweg 11, 7000 Chur. Fr. 19.. " " .Porto )

Wer den 40 Wegvorschlägen von Walter Belina durch das Land der 150 Täler folgt, lernt Graubünden kennen, finden sich doch Bekanntes und Geheimtipps, kulturelle Vielfalt und Naturschönheiten in den mehrsprachigen Regionen. Viele Vorschläge auch für leichtere Wanderungen.

Glarnerland Tourismus Wanderkarte Glarnerland 1:50 000

ISBN 3-85546-125-2; Fr. 25.. " " .Versandspesen );

Diese Karte kombiniert die Wanderwege im ganzen Kanton Glarus mit vielen nützlichen Informationen wie Unterkunftsmöglichkeiten, Feuerstellen, The-men-Wanderwege usw. Ein hilfreiches Werkzeug für alle Wanderer. Vgl. auch www.glarnerwanderwege.ch

Albesa Carles/Lloveras Pere Klettertraining

blv Sportwissen, München 2001; ISBN 3-405-161 10-X. Fr. 36.–

Die Autoren, beide Ausbilder im Klettern an der Spanischen Schule für Bergsport, zeigen, wie die Leistung gesteigert werden kann, ausgehend von allgemeinen Konzepten und deren Grundprinzipien bis hin zu den Details – Basis für einen optimalen Trainingsplan.

Kunz S., Reichler C., Suter H., Wismer B. Caspar Wolf. Ein Panorama der Schweizer Alpen

AT Verlag, Aarau 2001; ISBN 3-85502-766-8. Fr. 35.–

Der Maler Caspar Wolf ( 1735–1783 ) gilt als der Entdecker der Alpen für die Malerei. Auf vielen Studienreisen ins Gebirge entstanden auf Grund zahlreicher vor Ort angefertigter Ölskizzen gegen 200 Ölgemälde. Interessante Begleittexte bringen Wolfs Leben und Schaffen im 18. Jahrhundert näher. a

1 Direktbestellung: Hanspeter Reinhard, Gebirgsverlag, Meienbergstr. 99, 8645 Jona, Tel. 055/210 93 81, Fax 055/210 93 86, E-Mail reinhardtraumberge(at)freesurf.ch

Feedback