Arnold schafft Speedrekord an der grossen Zinne

Nach seinem «Ausflug» zu einem Achttausender im Juni sei er nicht mehr ganz fit gewesen. Sein Kletterniveau sei nach der Besteigung des Broad Peak (8051 m) sogar auf einen Tiefpunkt gesunken. Doch dann hat er sich offensichtlich rasch erholt. Denn am 5. September 2019 ist Dani Arnold quasi durch die legendäre 550 Meter hohe Comici-Route an der Grossen Zinne «durchgerannt» – solo und in einer Rekordzeit von nur 46 Minuten und 30 Sekunden. Dreimal war er zuvor gesichert durch die Route gestiegen und hatte sich akribisch auf die Speedbegehung vorbereitet. Normale Kletternde brauchen etwa sechs bis sieben Stunden für den Durchstieg. Mit dieser Begehung hält der 35-jährige Urner nun an vier der sechs grossen Nordwände Europas den Speedrekord.

Feedback