Bergführer im Wandel der Zeit

Vor nicht allzu langer Zeit war es üblich, dass der Bergführer hauptsächlich in den Gebirgsregionen wohnte und seine Kunden vor Ort auf einheimische Berge führte. Heute arbeitet ein Bergführer, der diesen Beruf voll ausübt, in der ganzen Schweiz, ja sogar weltweit.

Die Tätigkeit eines Bergführers umfasst verschiedene Sportarten wie Ski-, Snow-board- und Schneeschuhtouren, Eisfallklettern, Sportklettern, Hochtouren, Höhlentrekking, Canyoning, Trekkingtouren und Expeditionen – kurz, ein attraktives, abwechslungsreiches und interessantes Aufgabengebiet. Für die Anerkennung des eidg. dipl. Ski- und Bergführerausweises sind die Bergführer zu einer laufenden Weiterbildung verpflichtet. Und da ist der SAC mit seinen Weiterbildungskursen aktiv.

Silvan Bordogna, Präsident Bergführer-Kommission

Improvisierte Rettung und Medizin Datum: 24./25. November 2001 Ort: Steingletscher Anmeldeschluss: 15. November 2001

Steileis und Material

Datum: 1O./11. Dezember 2001 oder 17./18. Dezember 2001 ( inhaltsgleich ) Leitung: Ueli Kämpf, Bergführer Ort: Kandersteg Anmeldeschluss: 3O. 11. 2001 bzw. 7. 12. 2001

Anmeldung für alle Kurse schriftlich an Bergsport Bordogna, Dornacherplatz 15, 4500 Solothurn, Fax 032/621 15 31, E-Mail: bergsport(at)bordogna.ch a

Feedback