Broggi, Mario F.; Kusstatscher, Kurt; Sutter Roman: Ökologisch motivierte Direktzahlungen in der Berglandwirtschaft des Alpenbogens

Kurt; Sutter, Roman: Ökologisch motivierte Direktzahlungen in der Berglandwirtschaft des Alpen- bogens Blackwell Wissenschaftsverlag, Wien 1997. Fr. 53.50 Der Titel, allerdings viel zu lang um ein griffiges Verkaufsargument des Buches abgeben zu können, ist Programm: Es geht um Verknüpfungen und Verbindungen, um Vernetzungen scheinbar widersprüchlicher Anliegen, um das Aufbrechen der alten, unergiebigen Front zwischen Ökonomie und Ökologie. Es leuchtet denn auch sofort ein: Die Problematik ist nicht auf einen kurzen Nenner zu bringen. Das Buch ist somit auch das Resultat langer Forschungsarbeiten und intensiver Beobachtungen in der Praxis. Die Autoren präsentieren ein Modell, das einerseits den Bedürfnissen der Landwirtschaft und andererseits denjenigen der Umwelt gerecht wird. Landwirtschaftsbetriebe in den Alpen sollen erhalten und gefördert werden - gleichzeitig gilt das Augenmerk einer intakten Natur. Wie können diese teilweise stark auseinanderliegenden Interessen unter einen Hut gebracht werden?

Im vorliegenden Buch werden die bisherigen Modelle ökologischer Direktzahlungen kommentiert und Empfehlungen abgeleitet, wie dieses Instrument im Hinblick auf eine gedeihliche Entwicklung des gesamten Agrarbereichs in den Alpen verbessert und gestärkt werden kann. Dabei geht es nicht zuletzt darum, sich den Tatsachen zu stellen, die sich hinter den Schlagworten verbergen: Globalisierung und Regionalisierung sind aufeinander abzustimmen zum Wohle einer Erhaltung der traditionellen Kulturlandschaften in den Alpen. Ein Anliegen, das uns alle angeht.

Das von der Europäischen Akademie Bozen herausgegebene Arbeits-mittel unterstreicht die kompetenten Anstrengungen des Institutes bei der Lösung alpiner Zukunftsfragen.

Peter Donatseh, Maienfeld

Feedback