Brüder am Seil Dramen, Erfolge, Geschichten

Clemens Kratzer, ehemaliger Redaktor des Bergmagazins «Alpin», und die Südtirolerin Katja Solderer porträtieren 14 alpine Brüderpaare. Darunter sind Prominente wie die Huberbuam, die sich auf ihren Touren auch mal streiten, dass die Fetzen fliegen. Und die doch seit über 30 Jahren eine unverbrüchliche und erfolgreiche Seilschaft bilden. Es kommen aber auch weniger bekannte und historische Namen vor, wie die Innerkoflers, die ihre Exploits in den Dolomiten im 19. Jahrhundert vollbrachten.

Oder man erfährt, wie der Kufsteiner ­Georg Kronthaler alles daran setzte, die Leiche seines verstorbenen Bruders Markus am Broad Peak zu bergen. So unterschiedlich die vorgestellten Paare sind, so ahnt man nach der Lektüre doch, wie die einzigartige Bindung zwischen Brüdern auch am Berg wirkt. Das spannende und teilweise ergreifende Buch ist reich bebildert. Interessant sind auch die Aufnahmen aus den Familienalben, die einen ungewöhnlichen Blick auf Stars der Bergsteigerszene erlauben.

Feedback