Das Hermelin im Rampenlicht

Pro Natura hat das Hermelin zum Tier des Jahres 2018 gewählt. Der Bund für Naturschutz möchte damit auch den Fokus auf die abwechslungsreiche und reichhaltige Landschaft richten, die den Lebensraum dieser marderartigen Spezies ausmacht. Im dichten Netz von Ästen, Steinen, Hecken und Bachufern findet das Tier Unterschlupf und Schutz. Auch wenn es ihm im Flachland ebenfalls behagt, bevorzugt das Mustela erminea die bergigen Regionen bis 3000 Höhenmeter. Im Winter wechselt sein Fellkleid die Farbe: Bis auf die schwarze Schwanzspitze wird es komplett weiss. Der schwarze «Pinsel» ist das Merkmal, an dem sich das Hermelin mit Sicherheit vom Wiesel unterscheiden lässt. Dessen Schwanz ist vollständig braun gefärbt, und es wird im Winter nicht weiss. Das Hermelin ist ein Mäusejäger und dadurch ein Verbündeter der Bauern. www.pronatura.ch/de/tier-des-jahres-2018-hermelin

Feedback