Die Alpen Geschichte und Zukunft einer ­europäischen Kulturlandschaft

Das dicke Buch fühlt sich an wie eine Enzyklopädie, und das ist es auch. Werner Bätzing, Geograf und «grand old man» der Alpenwelt, hat nach 30 Jahren sein Standardwerk völlig überarbeitet und aktualisiert. Wer sich in die vielschichtigen Aspekte des Lebens- und Kulturraums Alpen vertiefen will, findet hier erschöpfende Auskunft zu Geschichte, Wirtschaft, Wasser, Energie, Tourismus und Verkehr. Dass dem Autor die Zukunft der Alpen auf den Nägeln brennt, liest sich aus jeder Zeile. Als Wasserreservoir von halb Europa könnten sie angesichts des voranschreitenden Klimawandels eine ungeahnte Bedeutung bekommen, auch als Quelle von Konflikten. Kernfrage und zugleich Hauptanliegen bleibt für Bätzing folgende: Sind das Verschwinden der Alpen als menschlicher Lebens- und Wirtschaftsraum und ein Zusammenbruch der Berglandwirtschaft überhaupt noch aufzuhalten? Degenerieren die Alpen zu einem Erlebnispark für die Städter?

Das umfangreiche Kompendium hat alles, was es braucht: Sachregister, Literaturverzeichnis und Fussnoten.

Feedback