Die Philosophie des Kletterns

Warum klettern wir, wenn wir doch abstürzen können? Wie wurde aus dem Klettern eigentlich ein Sport? Und was hat das Erklimmen eines Berges mit Individualität zu tun? Ist Soloklettern Wahnsinn oder moralisch vertretbar? Und: Was kann man vom Scheitern am Berg lernen? Der Autor wirft viele zentrale Fragen rund ums Klettern auf. Autoren aus verschiedenen Disziplinen - darunter Philosophieprofessoren, Journalisten, ein Rekordhalter im Speedklettern, ein Clemens-Brentano-Preisträger, ein Bergführer und ein Eiskletterer - erzählen kenntnisreich von den Abenteuern, die zwischen Auf- und Abstieg liegen, und was man aus ihnen lernen kann.

Autor

Stephen E. Schmid und Peter Reichenbach (Hg.)

Quelle

suhrkamp taschenbuch, 2017, ISBN 978-3-518-46782-4, Fr. 14.90