Die Vielfalt der Landschnecken in der Val Müstair

Gewusst, dass die winzige Pyramidenschnecke die häufigste Art im Münstertal ist? Bis auf etwa 2700 Metern Höhe hinauf raspelt sie an Felsen Flechten und Algen ab. In diesem reich bebilderten Buch werden alle 77 in der Val Müstair vorkommenden Schneckenarten mit Fotos, Verbreitungskarten und Angaben zur Höhenverbreitung und zum pH-Wert des Bodens vorgestellt. Wer in der Region wohnt oder dort in den Ferien ist, kann mit Unterstützung dieses Buchs selber nach den verschiedenen Schneckenarten Ausschau halten. Auch für Laien verständlich geschrieben, gibt es einen interessanten allgemeinen Einblick in die Welt der Schnecken, erklärt ihre Lebensweise und Ansprüche und geht auf ihre Gefährdung ein. Aktuelle Forschungsergebnisse zeigen, dass die Schnecken auch im Münstertal auf die Klimaerwärmung reagieren und sich ihre höchstgelegenen Vorkommen gipfel­aufwärts verschieben.

Feedback