Difficulty in Schlieren. Auf zum nächsten Kletterwettkampf!

Difficulty in Schlieren

Die nächste Station des Maverick Climbing Cup ist der bereits traditionelle Difficulty-Wettkampf im Gaswerk Schlieren vom 14. September. Wie werden sich unsere Kletterer/ innen dieser Herausforderung stellen?

Mit Spannung darf man auf die Leistung von Cédric Lachat warten. Immerhin hat der erst 18-jährige Jurassier mit seinem 3. Rang am Difficulty-Weltcup in Imst am 8. Juni 2002 gezeigt, dass er mit den Besten der Welt mithalten kann. Grosses hat in Schlieren auch Lokal-matadorin Alexandra Eyer vor: « Meine Lehrabschlussprüfung ist vorbei, jetzt kann ich mich wieder voll aufs Klettern konzentrieren. » Ob auch Simon Wandeler, der immer noch an einer Verletzung herumlaboriert, dabei sein wird, ist noch offen. Sicher ist jedoch, dass neben dem Wettkampfprogramm, das um 8.30 Uhr mit der Qualifikation der Minime, Jugend, Damen und Herren gestartet wird, auch den Zuschauern einiges geboten wird. Um 11 Uhr gibts ein Duellklettern, das für jeden und jede offen ist. Und nach dem Finale der Elite um 19 Uhr ist es um 2O.30 Uhr an den Wettkampfteil-nehmern, die zwei parallel laufenden identischen Routen anzugehen. « Es wird bestimmt spannend sein, die verschiedenen Techniken und Lösungsansätze im direkten Vergleich mitzuverfolgen », freut sich Organisator Patrick Hilber. Anmeldeformulare gibts beim SAC unter Tel. 031 370 18 31 oder www.sac-cas.ch, weitere Infos unter www.kletterzentrum.com. a

Flavia Brüesch, Presseverantwortliche Maverick Climbing Cup

Feedback