Eine K2-Expedition überzeugte das FIFAD

Das Internationale Alpenfilmfestival von Les Diablerets (FIFAD) hat seinen Grand Prix 2020 an Dariusz Załuskis The Last Mountain vergeben. In diesem Dokumentarfilm wird die Geschichte einer polnischen Expedition im Winter 2018 zur Besteigung des K2 erzählt – dem letzten Achttausender, der bis anhin im Winter unbestiegen blieb. «Der Film hat es geschafft, das Abenteuer ‹Himalaya› komplett zusammenzufassen», teilen die Organisatoren mit. Der Sonderpreis der Jury ging an Tandems von Cyril Delachaux. Dieser Film ist einer Zweierseilschaft gewidmet, die aus einem Bergführer und einem sehbehinderten Skifahrer besteht. Der Publikumspreis ging an Paysan du ciel von Simon Gabioud für sein Porträt über Jean-Marc und dessen knapp 60 Sommer auf derselben Alp.

Feedback