Freilichtspiele Matterhorn

Das 150-Jahr-Jubiläum der Erstbesteigung des Matterhorns naht. Es soll unter anderem mit einem Freilichtspiel auf 2600 Metern Höhe gefeiert werden. Im Juni und im August bringt ein Team von Profi- und Laienschauspielern dem Publikum die Matterhorn Story näher. Regie führt die Berner Auto­rin und Regisseurin Livia Anne Richard (Dällebach Kari, Einstein, Paradies). Ihr gehe es nicht nur um das spektakuläre Ambiente und die Alpingeschichte, sagt sie. «Die Erstbesteigung des Matterhorns fand in einer spannenden Zeit statt, englische Aristokraten trafen auf Einheimische, die noch in sehr archaischen Verhältnissen lebten.» Ihr sei es deshalb auch wichtig, das Leben der Bergbevölkerung vor 150 Jahren zu zeigen. Zur lokalen Verankerung tragen auch die Laienschauspieler aus Zermatt bei: Sie bringen das «Wallisertiitsch» in das Stück ein, das zweisprachig auf Deutsch und Englisch aufgeführt wird. Nun hat der Vorverkauf begonnen.

Information und Buchung: www.freilichtspiele-zermatt.ch

Feedback