Gedanken zur Absicherung des Mittellegigrates

Ende August 1996: In den Alpen schneit es, und in meiner Post liegen gerade die neuen ALPEN 8/96; darin stosse ich auf einen Bericht über die Erstbegehung des Mittellegigrates ( S. 22/23 ). Gespannt beginne ich zu lesen.

Ein wenig enttäuscht beende ich etwas später die letzten Sätze des Berichtes: Vor 75 Jahren wurde der Grat erstmals bestiegen. In der Zwischenzeit haben sich die technischen Fähigkeiten, die Ausrüstung und das Können der Alpinisten ständig verbessert, so glaube ich wenigstens. Und doch werden immer mehr alpine Touren entschärft. Das Anbringen von Fixseilen am Mittellegigrat hat die lohnende Unternehmung zurückgestuft. Und, seien wir ehrlich, damit hat der Grat sicher auch ein wenig von seiner ursprünglichen Ernsthaftigkeit und einen Teil seines Reizes eingebüsst!

Ich habe nichts dagegen, dass den vorgelagerten Eigerhörnli und der Ostegg wieder mehr Bedeutung zukommen soll. Auch ich habe letztes Jahr den gesamten Mittellegigrat von Alpiglen her bestiegen. Doch wenn dieser Gratteil nun neu abgesichert werden soll, dann bitte mit Vernunft! Ab und zu ein sicherer Standplatz und ein verlässlicher Zwischenhaken schaden nichts, obwohl es auch ohne gut geht. Aber ich fände es fragwürdig, wenn die Tour mit Fixseilen ausgerüstet und damit ebenfalls entschärft würde - sie soll ja schliesslich eine Herausforderung bleiben. Und will man sich auf die Spuren der Erstbegeher von 1921 zurückversetzt fühlen, sollte man solche Absicherungen weglassen. Ich würde gar vorschlagen, die Schlüsselstelle am Mittellegigrat ( den grossen Aufschwung ) zum Jubiläum in ihren ursprünglichen Zustand zurückzuversetzen. Damit würde man der Tour einen neuen Anreiz geben und vielleicht gar den Erstbegehern ein wenig mehr Respekt zollen.

Dani Silbernagel, BaselSchweizer Quarz-Analog-Uhr Metallgehäuse verchromt, Mineralglas, Stahlboden, wasserdicht bis 3 Atm., reparierbar, stosssicher, schwarzes Armband.

Preis: Fr. 65. inkl. MwSt Auslieferung nur gegen vorgängige Einzahlung von Fr. 65.je Exemplar auf PC 30-6110-1 mit Vermerk « SAC-Uhr », Menge und Lieferadresse.

Bitte beachten:

- keine telefonische Bestellung - kein Umtausch - Lieferzeit:

ca. 4 Tage nach Zahlungseingang Schweizer Alpen-Club Postfach 3000 Bern 6

t LPEN-Nachrichten notiziario delle ALPI ouvelles des ALPES

Feedback